10 Strategien für eine erfüllte Partnerschaft

16. Jun 2019 | Beziehung

Eine erfüllte Partnerschaft macht uns glücklich, stark und widerstandsfähig.

Jedoch: Viele Ehen und Beziehungen zerbrechen.

Geben die Menschen. Zu früh auf?

Vielleicht.

Nach 30-Jahren-glücklicher-Beziehung kann ich heute die wichtigsten Faktoren zusammentragen, die zum Erhalt der Beziehung beitragen.

 

Suche nicht den perfekten Partner, sondern sei Du der perfekte Partner.

Damit meine ich: Sei ein Mensch, mit dem Dein Partner gerne zusammen ist. Eine Partnerschaft soll stärken. Sie soll entlasten. Du solltest Dich in Deiner Partnerschaft fallen lassen können. All das gilt natürlich auch für Deinen Partner. Sei ein Partner, auf den der andere sich verlassen kann aber auch einer mit dem er Lachen und Quatsch machen kann. Sei ein Partner, den der andere gern anschaut und an dem er gerne schnuppert.

 

Sei achtsam Deinem Partner gegenüber:

Was braucht er heute? Wie kannst Du ihm helfen? Wie kannst Du dazu beitragen, dass er sich weiterentwickeln kann? Viele gehen davon aus: Der andere muss mich glücklich machen. Dem ist nicht so! Mach Du Deinen Partner glücklich. Damit machst Du gleichzeitig Dich glücklich.

 

Lass Deinem Partner Freiräume.

Natürlich brauchst auch Du Freiräume. Jeder sollte mindestens einen Bereich haben, den er ohne den Partner ausübt. Das kann eine Sportart sein. Es können Freunde sein oder einfach nur Zeit für sich. So schön gemeinsame Zeit ist, jeder ist ein Individuum und sollte dieses auch ausleben dürfen. Mache regelmäßig einige Tage ohne Deinen Partner Urlaub. Mache etwas, was Dein Partner nicht mag. Mache es für Dich. Das gleiche gilt für Deinen Partner.

 

Behalte Dinge für Dich.

Besonders Frauen neigen dazu, alles zu erzählen und auch totzureden. Jedoch: Du bleibst für Deinen Partner viel interessanter, wenn Du auch Dinge für Dich behältst. Dein Partner braucht nicht jeden Gedanken von Dir zu kennen. Er muss nicht über jede Stunde Deines Tages Bescheid wissen. Du musst ihn auch nicht darüber aufklären, wo überall Du Schmerzen hast oder Hautausschlag oder Cellulite. Interessanterweise sieht ein Mann die Cellulite seiner Frau nicht, bis sie ihn darauf aufmerksam macht. Aber auch dann, ist ihm das ziemlich schnuppe. Die Frau kann sich das wiederum gar nicht vorstellen – verrückt – oder?

 

Frage nicht ständig nach.

Auch dies ist ein Punkt, den Frauen oft nicht einhalten können. Ständig wollen sie wissen, was der Mann denkt. Nur: Männer denken oft gar nicht. Anders als Frauen, können sie meist ganz gut abschalten und einfach: nichts denken. Das kann Frau sich nur schwer vorstellen.

 

Hab Vertrauen. 

Der Check des Handys oder E-Mail-Accounts oder Kontrollanrufe zeugen vom mangelnden Selbstvertrauen. Wenn Du das bei Dir beobachtest, dann wäre es schön, wenn Du an diesem arbeitest, bevor es Deinen Partner so sehr nervt, dass er das Weite sucht.

 

Glaube an Deinen Partner.

Sieh ihn/sie größer als er ist.

 

Behalte Deine rosa Brille auf.

Wenn Paare verliebt sind, haben sie eine rosa Brille auf und übersehen die Fehler des anderen. Sie sehen nur das Gute und Schöne. Ich finde es schön, wenn man dies auch nach Jahrzehnten kann. Ich behalten meine rosa Brille gerne immer noch auf. Rutscht sie mir einmal von der Nase, hilft mir folgender Satz, sie wieder aufzusetzen: „Er hat andere Qualitäten.“

 

Verändere Dich.

Durch Veränderung bleibst Du interessant und auch die Partnerschaft bleibt interessant.

Frisur, Kleidung – alles gemeinsam besprechen? Großer Quatsch! Viel spannender ist es doch, den anderen mit einem neuen Kleid/Anzug zu überraschen. Für die Haare gilt: Wer will schon 30/40 Jahre mit der gleichen Frau/dem gleichen Mann frühstücken? Verändere Dich. Du weißt schon, was Dein Partner mag. Du wirst es schon nicht übertreiben…

Auch für die Wohnung/das Haus gilt: Kleinere (oder auch größere) Veränderungen brauchen keine Absprache. So bleibt das leben spannend.

 

Fangt immer wieder Neues an.

Ob es sich um einen Kletter-, Koch- oder Tanzkurs oder eine neue Sprache handelt. Fange mit Deinem Partner immer wieder Neues an. Es macht Spaß und erweitert den Horizont.

Auf diese Weise vergehen 30/40 Jahre wie im Flug 😉

Podcastfolge zum Blogbeitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.