Die wahren Ursachen für empfindliche Zahnhälse

28. Apr 2019 | Zähne, Zahnfleisch

Viele Menschen leiden unter empfindlichen Zahnhälsen. Sie fühlen sich eingeschränkt und oftmals machen sie sich Sorgen und sind verunsichert. Häufig suchen sie mich in meiner Praxis auf und möchten eine schnelle Lösung. Dies ist tatsächlich nicht immer möglich, denn die Ursachen für empfindliche Zahnhälse sind sehr unterschiedlich. Es gibt insgesamt vier Ursachen für empfindliche Zahnhälse.

 

Kieferorthopädische Behandlung

Eine kieferorthopädische Behandlung kann als „Nebenwirkung“ empfindliche Zahnhälse hinterlassen. Denn während einer solchen Behandlung werden Zähne in ihrer Stellung verändert. Es muss an einer Seite Knochen ab- und an einer anderen Knochen angebaut werden. Manchmal bleiben empfindliche Zahnhälse zurück.

 

Starkes Pressen und Knirschen mit den Zähnen

Der Stressabbau im Kausystem durch Pressen und Knirschen hat zum Nachteil, dass Zähne überbelastet werden. Aufgrund dieser Überbelastung kommt es häufig zur Ausbildung von empfindlichen Zahnhälsen. Dies ist übrigens die häufigste Ursache für empfindliche Zahnhälse.

 

Falsche Putztechnik

Durch eine sehr kraftvolle und ungünstige Putztechnik werden die Zahnhälse überbelastet und reagieren anschließend mit Empfindlichkeiten.

 

Anwendung der falschen Zahnpflegemittel

Viele Zahnpasten und Mundwässer enthalten einfach zu viel Chemie und hinterlassen ein saures Mundmilieu. Der Speichel benötigt dann oft bis zu zwei Stunden, um den PH-Wert wieder zu neutralisieren. Das ist einfach zu lange, denn sehr häufig wird dann schon wieder ein Snack gegessen. Auf diese Weise ist der PH-Wert im Mund immer im sauren Bereich. Dies ist für die Zahnhälse auf Dauer nicht gut.

Mit diesem Wissen ist es nun möglich, die empfindliche Zahnhälse zu kurieren. Denn je nachdem was die Ursache ist, ist eben auch die Therapie eine unterschiedliche.

Wenn die Ursache eine Kieferorthopädische Behandlung ist, helfen meist Lacke, die die Zahnhälse schützen.

Ist die Ursache Pressen und Knirschen kommt man dagegen mit Lacken und Gelen nicht weit. Hier helfen spezielle Schienen, die die Kaukräfte verteilen, so dass nicht einzelne Zähne überbelastet werden. Am besten ist natürlich, nicht mehr mit den Zähnen zu pressen.

Eine falsche Putztechnik kann verändert werden, ebenso die Zahnpasta.

Podcastfolge zum Blogbeitrag

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published.