Entschleunigung als Heilung

29. Mrz 2020 | Achtsamkeit, Allgemein, Gesundheit, Vitalität

Das Leben ist wie eine Autobahn. Diese Autobahn des Lebens ist riesengroß. Wir fahren nur ein kleines Stück auf dieser langen Autobahn entlang. Wie auf einer echten Autobahn auch, können wir schneller und langsamer unterwegs sein. Wir können abbiegen, abzweigen und auch anhalten. Manchmal wollen wir ein Stück über das Land fahren und wählen lieber die Landstraße, um mehr zu erleben und die Landschaft zu genießen. Dann fahren wir wieder auf die Autobahn drauf und sind möglicherweise rasend schnell. Alles ist möglich. 

Wir bestimmen wie unsere Fahrt auf dieser Lebensautobahn ist.

Der Verkehr auf der Autobahn gleicht unserem Energiefluss. Mal ist dieser gut, in anderen Zeiten zäh fließend.

Wie es auf einer echten Autobahn zu einem Stau kommen kann, kann auch unser Energiefluss zum Erliegen kommen. Der Stau entsteht dort, wo es eine Verengung aufgrund eines Unfalls oder aufgrund von Bauarbeiten gibt. Auf der echten Autobahn kommen Bauarbeiter, die den Weg frei räumen. In unserem Leben sind wir selbst gefordert.

Es gilt herauszufinden, warum der Energiefluss gestört ist. Möglicherweise haben wir diese „Aufräumarbeit“ schon lange hinausgezögert. Irgendwann geht es jedoch nicht mehr. Unsere Seele sendet uns immer lautere Botschaften. Körperliche Symptome zwingen uns, im Haus zu bleiben, möglicherweise das Bett zu hüten. Vielleicht ist es eine Grippe, vielleicht eine chronische Nackenverspannung, aber vielleicht auch ein Burnout oder eine Krebserkrankung. Dies alles sind die Zeichen, die uns unsere Seele sendet, damit wir endlich beginnen aufzuräumen.

Wie wir das machen können?

Mit Selbstreflexion: Schreibe auf, was Dein Problem ist. Möglicherweise sind es mehrere. Dann schreibe alle auf. Möglicherweise brauchst Du etwas Zeit, um ganz ehrlich mit Dir zu sein. Es ist jedoch jetzt die Zeit, aus dem Verdrängungsmodus heraus zu gehen. 

Beantworte Dir ganz ehrlich folgende Fragen:

  1. Wo stehe ich?
  2. Für was stehe ich?
  3. Bin ich der Mensch, der ich sein will? Wenn nicht: Wo habe ich mich verloren? 

Es geht nicht darum, sich zu verurteilen. Es geht darum, ganz ehrlich mit sich zu sein. Die Vergangenheit kannst Du nicht verändern. Jedoch kannst Du jetzt anfangen, Deine Zukunft zu gestalten. 

Die beste Zeit dafür ist JETZT!

Mensch bleib stehen – JETZT!

 

Podcastfolge zum Blogbeitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.