Warum Du Deine Zahnfleischprobleme einfach nicht loswirst.

8. Sep 2019 | Achtsamkeit, Ayurveda, Gesundheit, Vitalität, Zahnfleisch

Sicherlich hast Du schon Vieles versucht und bist möglicherweise skeptisch. Vielleicht hast Du auch schon aufgegeben und glaubst, die Parodontose gehört nun bis zu Deinem Lebensende zu Dir und Du musst Dich damit abfinden. Oder Du glaubst möglicherweise, dass die Dinge, die Dein Zahnarzt getan hat, ausreichen, damit die Zahnfleischentzündung verschwindet.

All dies stimmt nicht: Die Parodontose ist dauerhaft nicht allein mit den schulmedizinischen Methoden zu beseitigen. Die Maßnahmen, die in einer Zahnarztpraxis durchgeführt werden, sind vielfältig sehr wichtig, jedoch meist nur als Akutmaßnahme. Für die dauerhafte Beseitigung der chronischen Zahnfleischentzündung, die tatsächlich den ganzen Organismus betrifft, braucht es darüber hinaus Maßnahmen, die in einer Zahnarztpraxis meist nicht mehr durchgeführt werden können. Es sind Maßnehmen, die Dein Immunsystem stärken. Das Immunsystem wird gestärkt durch eine entsprechende Ernährung, ausreichende Entgiftung des Körpers und eine stabile Psyche. Eine Zahnarztpraxis ist meist nicht dafür ausgerichtet, Dich über das akute Ausmaß der Problematik aufzuklären und über die Akutbehandlung hinaus zu begleiten. Die Zusammenarbeit zwischen dem Zahnarzt und einem Ayurvedaarzt wäre sehr wirkungsvoll. Leider ist das nur in den wenigsten Fällen gegeben. 

In meiner ganzheitlichen Zahnarztpraxis in München praktiziere ich seit über 20 Jahren. Glaube mir, ich habe schon viele Patienten während ihrer Zahnfleischbehandlung begleitet und auch dauerhaft geheilt. Sicherlich nicht alle, denn es braucht auch immer das Einverständnis des Patienten. Damit meine ich: Du musst es wollen und auch mitarbeiten. Es ist wie meistens im Leben: „Von allein kommt nichts. Von allein ändert sich nichts und schon gar nicht eine schlechte Angewohnheit.“ Ja, bei der Behandlung der Parodontose müssen auch schlechte Angewohnheiten beseitigt werden und durch bessere ersetzt werden. Aus diesem Grund habe ich ein spezielles Seminar für Dich zusammengestellt, welches vier Wochen dauert. Ja, es braucht in der Regel 30 Tage, um eine neue Angewohnheit zu manifestieren. Hinzu kommt, dass Dein Körper und Deine Mundschleimhaut Zeit benötigen, um zu regenerieren.

Nun bin ich nicht nur ganzheitliche Zahnärztin sondern habe auch Ayurvedamedizin studiert. Das bedeutet für Dich: Du bekommst das Beste aus beiden Welten, das Beste aus beiden Lehren: der Schulmedizin und der Naturmedizin. Effektiver kannst Du nicht therapiert werden. Ich kann Dich nur dazu motivieren, Deine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen.

Das Parodobtose-Online-Seminar findest Du hier: https://muskanadent.com/unsere-produkte/

Podcastfolge zum Blogbeitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.