Wie bekomme ich wieder Energie in meinen Körper?

6. Okt 2019 | Allgemein, Erfolg, Gesundheit, Vitalität

Viele Menschen fühlen sich energie- und antriebslos und wünschen sich mehr Energie.

Auf der Suche nach mehr Energie konsumieren sie allerlei gesundheitsschädigende Substanzen. Koffein und Adrenalin sollen sofort ins Blut. Hauptsache, die Energie kommt in den Körper. Schließlich sollen wir Leistung bringen. Erkennst Du Dich wieder?

Wie kommt denn die Energie in den Körper überhaupt hinein?

In Wirklichkeit bist Du als Mensch pure Energie. Ja, Du bist ein Energiebündel. Du produzierst minütlich Energie. Eigentlich könntest Du als Batterie verwendet werden.

Jede Körperzelle produziert ständig Energie. Genauer gesagt sind es die Mitochondrien in unseren Zellen, die die Energiekraftwerke sind. 

Unbedingt notwendig für die Energieübertragung sind Wassermoleküle. Wirklich sichtbar wird die schnelle Energieübertragung für uns beim kinesiologischen Muskeltestverfahren. Der Muskeltonus ändert sich innerhalb von Bruchteilen von Sekunden.

Der Grundumsatz des Menschen beträgt 70-90 Watt. Diese Energie erzeugt er während des Schlafes um seine Körperfunktionen zu erhalten.

Allein beim Sitzen am Wohnzimmertisch und Lesen eines Zeitungsartikels gibt der Mensch 100 Watt ungenutzte Energie an die Umgebung ab. Mit den Stromemissionen drei weiterer Familienmitglieder ließen sich durchaus Fernseher und Musikanlage betreiben. 

Wissenschaftler arbeiten bereits daran, kleine Sensoren zu entwickeln, um beim Menschen Energie zu ernten. Fachleute nennen das Energy Harvesting. Mit winzigen Sensoren können Menschen die Energie ihres Körpers nutzen, um elektrische Geräte zu betreiben, vom Hörgerät über MP3-Player bis zu Mini-Computern. Nokia arbeitet daran, Handys mit solchen Sensoren auszustatten, andereHersteller entwickeln Herzschrittmacher, deren Batterien sich durch den Herzschlag aufladen. An fast jeder Stelle des Körpers lässt sich Energie anzapfen. Ein Londoner Architekturbüro will Menschen zur Stromgewinnung einspannen.

Ist das nicht erschreckend?

Einerseits ja, natürlich, aber andererseits zeigt es doch, dass die Energie in Dir ist, dass Du die Energie produzierst.

Was ist also los, wenn Du keine Energie spürst?

Dann ist Dein Energiefluss gehemmt!

Du hast eine Blockade.

Um die Energie wieder fließen zu lassen, musst Du diese Blockade lösen.

Möglicherweise ist Deine Lebensenergie gehemmt, weil Du keinen wirklichen Sinn in Deinem Tun siehst. Möglicherweise bist Du nicht ehrlich und wahrhaftig zu Dir selbst und „kochst“ daher auf „Sparflamme“. 

Folgendes kann Dir dabei helfen, Deine Energieblockaden zu lösen und die Energie in Dir wieder fließen zu lassen:

  1. Energetisches Essen: Iss einfach gesund, das bedeutet: Iss vorwiegend die Dinge, die Sonnenenergie eingefangen haben, also Pflanzen.
  2. Trinke unbedingt genug: 2-3 Liter stilles Wasser am Tag.
  3. Bewege Dich, treibe moderaten Sport.
  4. Mache Yoga, denn beim Yoga werden die Meridiane gedehnt. Dies lässt die Energie besser fließen.
  5. Gönne Dir kraftspendende Shiatsumassagen. Bei diesen wird entlang der Energiebahnen mit spezifischen Handgriffen, Druck und Dehnung gearbeitet, um Energieblockaden zu lösen.
  6. Gönne Dir ayurvedische Massagen. Auch diese arbeiten entlang der Energiebahnen und lösen Blockaden.
  7. Beschäftige Dich mit Deiner Seelenebene. Blockaden auf der Seelenebene machen auf sich auf der Körperebene bemerkbar.

 

Podcastfolge zum Blogbeitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.